Leitung: Klaus Rohrmoser

geboren 1953 in Innsbruck, Schauspieler, Regisseur und Autor. Ausbildung am Lee Strasberg Institute in New York. Hat an vielen Bühnen im deutschsprachigen Raum gearbeitet u.a. Volkstheater Wien, Freie Volksbühne Berlin, Schauspielhaus Bochum, Wiener Festwochen, Theater in der Josefstadt - viele Bühnen- und Filmrollen - an die hundert Inszenierungen - 13 Jahre Schauspieldirektor am Tiroler Landestheater - zuletzt Veröffentlichung von vier Büchern - lebt in Innsbruck und in Wien.

Seit 2002 zeigt das Festival alle zwei Jahre neue Stücke von Tiroler Autoren bzw. von Gastautoren, die sich mit einem Tiroler Thema beschäftigen. In diesen Jahren konnten mehr als 40 verschiedene Dramatiker einem Publikum in vollwertigen Aufführungen ihrer Werke präsentiert werden. Jede Produktion hat durchschnittlich 5 Aufführungen und das gesamte Festival einen Zuschauerschnitt von jeweils ca. 3.000 Besuchern. Das Festival zeigt Eigen- und Koproduktionen mit verschiedenen Tiroler Theatern und sucht vermehrt unkonventionelle Spielorte, die den Festivalcharakter ab vom Theateralltag unterstreichen sollen.